Neue Saison hat begonnen

Seit gut einer Wocher erreichen uns die ersten Einsätze im Landkreis Goslar. Gefunden haben wir bei den ersten Einsätzen nichts. Laut der Jägerschaft können wir erst in den nächsten Tagen mit Rehkitzfunden rechnen.

 

Derzeit sind wir mit Helfern sehr gut aufgestellt. Rund 50 Helfer stehen uns bei 5 Drohnenpiloten zur Verfügung.

Aufgrund der derzeitigen Wetterlage ist der Start in die neue Saison eher ruhig bzw. verhalten. Ein Blick auf den Wetterbericht zeigt uns aber, das wir in den nächsten Tagen und Wochen vermehrt mit Einsätzen rechnen können.

 

Da wir vor der Saison noch mal bei den Drohnensystemen aufgerüstet haben, stehen uns derzeit 4 eigene und 1 private Drohne inkl. Wärmebildkamera zur Verfügung. Dies konnte alles nur aufgrund der vielen Spendern und Sponsoren realisiert werden. Hier nochmal ein ganz dickes DANKESCHÖN! Ohne diese "Finanzspritzen" wäre die Rehkitzrettung im Landkreis Goslar mit Drohnen kaum realisierbar.